Neuigkeiten
Gaestebuch

Karten unter:

Online: Terminauswahl
Telefon:  02932/39140
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

In der letzten Saison hat Themba, der König der Savanne im Familientheater auf der Freilichtbühne Herdringen begeistert. Jetzt ist die Open-Air-Saison auf der Bühne vorbei, aber an anderer Stelle wird schon fleißig vorbereitet: Das Wintertheater an der Freilichtbühne steht in den Startlöchern – Bühnenbau, Proben und mehr laufen bereits. Premiere ist am 21. Oktober um 20 Uhr im Spielerheim der Freilichtbühne, das Kartentelefon unter 02932 / 39140 ist ab 23. September geschaltet.

König Themba ist gegangen, und es kommt: „Der König von Kuckucksheim“. Eine Komödie um Bürgermeisterwahlen und um Tücken der Liebe im Gewitter lokaler Politik, von Willi Fleddermann.

Zur Geschichte:

„Seit 12 Jahren schon regiert Oswald König unangefochten als Bürgermeister in Kuckucksheim. Nun stehen Neuwahlen an. Doch wer könnte den "König von Kuckucksheim" vom Thron stoßen? Weit und breit ist niemand in Sicht.
Im Privatleben schätzt Oswald König die liebevolle Zuwendung seiner Lebensgefährtin Eva Böhm. Die darf zwar Heiratspläne schmieden, doch ganz so eilig hat Oswald es nicht. Eva fällt aus allen Wolken, als ihre beste Freundin Anita ihr im Namen der Kuckucksheimer Opposition eine Bürgermeisterkandidatur anbietet. Sie kann Oswald doch nicht in den Rücken fallen! Oder doch? Oskar lacht sich schlapp, als Eva ihm von der "Schnapsidee" erzählt. Sehr unsensibel, findet sie. Ein Wort gibt das andere, und Eva entschließt sich - gekränkt und wütend -, die Kandidatur anzunehmen. Krach im Hause König ist vorprogrammiert. Im Hause
König fliegen die Fetzen, und im Wahlkampf auch.
Wir begegnen Typen wie dem Journalisten Thomas Pfeifer, dem Baulöwen Ferdinand Koppkorn und seinem Sohn Daniel, der nicht Architekt, sondern Schmusesänger werden will. Außerdem Bürochefin Kranich, dem nur scheinbar einfältigen Landwirt August Rübensack oder der Berufsnaturschützerin Carmina Bottenschön. Und Oswalds Mutter Mathilde will als keifender "Hausdrachen" immer das letzte Wort haben. Für den guten Oswald kommt es ganz "dick": Ein Giftmüllskandal lässt ihn zum Wackelkandidaten werden. Wie die Wahl ausgeht? Ob Kuckucksheim nach Donner und Blitz wieder aufatmen kann?“

(Quelle: Plausus Theaterverlag, Bonn)